Quinoa-Salat mit geröstetem Gemüse und Tahini-Dressing

Quinoa-Salat mit geröstetem Gemüse und Tahini-Dressing

Katharina Zeitelhack

von

Dieser Quinoa-Salat mit geröstetem Gemüse und Tahini-Dressing ist nicht nur farbenfroh und lecker, sondern auch ideal, um deinen Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Perfekt für ein gesundes Mittag- oder Abendessen, bietet er eine ausgewogene Mischung aus Proteinen, Ballaststoffen und gesunden Fetten.

Warum ist das Rezept gut für den Blutzuckerspiegel:

Quinoa hat einen niedrigen glykämischen Index und ist reich an Ballaststoffen und Proteinen, was hilft, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Geröstetes Gemüse und ein cremiges Tahini-Dressing sorgen für zusätzliche Nährstoffe und gesunde Fette.

Zutaten:

1 Tasse Quinoa

2 Tassen Wasser

1 rote Paprika, gewürfelt

1 gelbe Paprika, gewürfelt

1 Zucchini, gewürfelt

1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer nach Geschmack

2 EL Tahini

Saft einer Zitrone

1 Knoblauchzehe, gehackt

1-2 EL Wasser (nach Bedarf)

Frische Petersilie zum Garnieren

 

Zubereitung:

1. Quinoa zubereiten:

Quinoa in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gründlich abspülen, um die Bitterstoffe zu entfernen.

In einem mittelgroßen Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen.

Die abgetropfte Quinoa hinzufügen und die Hitze reduzieren. Zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser vollständig absorbiert ist und die Quinoa weich ist.

Den Topf vom Herd nehmen und die Quinoa mit einer Gabel auflockern. Abkühlen lassen.

2. Gemüse rösten:

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Die rote Paprika, gelbe Paprika, Zucchini und rote Zwiebel vorbereiten. Die Paprikas und Zucchini in Würfel schneiden, die rote Zwiebel in Ringe schneiden.

Das Gemüse in einer Schüssel mit 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen, bis es gleichmäßig bedeckt ist.

Das Gemüse auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten rösten, bis es weich und leicht gebräunt ist. Gelegentlich umrühren, um ein gleichmäßiges Rösten zu gewährleisten.

3. Tahini-Dressing zubereiten:

In einer kleinen Schüssel 2 EL Tahini, den Saft einer Zitrone und den gehackten Knoblauch vermischen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach Bedarf 1-2 EL Wasser hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das Dressing sollte cremig, aber nicht zu dickflüssig sein.

4. Salat zusammenstellen:

In einer großen Schüssel die abgekühlte Quinoa, das geröstete Gemüse und das Tahini-Dressing zusammengeben.

Alles gut vermischen, bis das Gemüse und die Quinoa gleichmäßig mit dem Dressing überzogen sind.

Mit frisch gehackter Petersilie garnieren.

 

Variationen:

Füge geröstete Kichererbsen für zusätzliches Protein hinzu.

Ersetze die Paprika durch Süßkartoffelwürfel oder Brokkoliröschen.

 

Dein Blutzucker-Hack:

Integriere mehr ballaststoffreiche Lebensmittel wie Chiasamen oder Leinsamen in deine Mahlzeiten, um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten.